Stecker


Stecker
stecken:
In der nhd. Form »stecken« sind zwei im Ahd. noch getrennte Verben zusammengefallen: ein duratives ahd. stecchēn »fest haften, stecken bleiben« (ähnlich wohl in ersticken) und ein Veranlassungswort ahd. stecchen »stechend befestigen«. Beide gehören zu dem unter stechen behandelten starken Verb. Erst seit dem 16. Jh. hat »stecken« in der Bedeutung »fest haften« auch starke Formen angenommen (»ich stak« neben »ich steckte«). Abl.: Stecker (17. Jh.; seit der 1. Hälfte des 20. Jh.s in der Bedeutung »Steckvorrichtung zum Herstellen elektrischer Kontakte«); Steckling »zur Bewurzelung in die Erde gesteckter Pflanzenteil« (18. Jh.). Zus.: Steckbrief »öffentliche Aufforderung zur Festnahme eines gesuchten Verbrechers« (16. Jh., ursprünglich für »Haftbefehl«; beachte die Wendung »ins Gefängnis stecken« »verhaften«); Steckdose (20. Jh.); Stecknadel (15. Jh.); Steckrübe (16. Jh.; die jungen Pflanzen werden umgesetzt, »gesteckt«). Verbale Zusammensetzungen und Präfixbildungen: abstecken »(eine Entfernung) durch gesteckte Pflöcke u. Ä. bezeichnen« (16. Jh.; mniederd. im 14. Jh.); anstecken »an etwas befestigen; anzünden, in Brand stecken; eine Krankheit übertragen« (mhd. anestecken »anzünden«, eigentlich wohl »Feuer daran stecken«; seit dem 16. Jh. in der Bedeutung »eine Krankheit übertragen«, beachte das adjektivische 1. Part. ansteckend); aufstecken »auf etwas befestigen« (mhd. ūfstecken; beachte die Wendung »jemandem ein Licht aufstecken« »jemanden aufklären« ‹nordd. Licht »Kerze«›; die ugs. Bedeutung »aufhören, verzichten«, seit dem 19. Jh. bezeugt, meint eigentlich wohl »eine unfertige Handwerksarbeit am Feierabend hochstecken«); bestecken »darauf stecken, hineinstecken« (mhd. bestecken), dazu Besteck »Essgerät« und »Satz Werkzeuge oder Instrumente« (17. Jh.; eigentlich Bezeichnung eines Werkzeugfutterals und seines Inhalts); verstecken »wegstecken, verbergen« (so seit dem 16. Jh. bezeugt, beachte gleichBedeutung mnd. vorstēken), dazu Versteck (im 18. Jh. aus dem Niederd. aufgenommen, ursprünglich besonders »Hinterhalt«; mnd. vorstecke »Heimlichkeit, Hintergedanke«).

Das Herkunftswörterbuch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Stecker — bezeichnet: Steckverbinder in der Elektrotechnik Gerätestecker, Kabelkupplungen bzw. buchsen für Netzspannung Stecker (Kleidung), einen Teil weiblicher Kleidung im 17. und 18. Jahrhundert Personen (Familienname): Aaron Stecker (* 1975), US… …   Deutsch Wikipedia

  • Stecker — Stecker, Anton, Afrikareisender, geb. 19. Mai 1855 zu Kosmanos bei Jungbunzlau in Böhmen, gest. daselbst 15. April 1888, studierte in Heidelberg Naturwissenschaften, begleitete im Auftrage der Deutschen Afrikanischen Gesellschaft 1878 Rohlfs nach …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Stecker — Buchse; Anschluss; Steckkontakt * * * Ste|cker [ ʃtɛkɐ], der; s, : Vorrichtung am Ende eines Kabels, die in die Steckdose gesteckt wird: den Stecker in die Steckdose stecken, rausziehen. Zus.: Antennenstecker, Flachstecker, Gerätestecker,… …   Universal-Lexikon

  • Stecker — der Stecker, (Grundstufe) Teil eines elektrischen Gerätes, den man in die Steckdose steckt Beispiel: Zieh zuerst den Stecker heraus! …   Extremes Deutsch

  • Stecker — der Stecker, Der Stecker passt nicht in diese Steckdose …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • Stecker — kištukinė jungtis statusas T sritis automatika atitikmenys: angl. connector pin; plug connector; plug and jack; plug and socket vok. Steckeinrichtung, f; Stecker, m; Steckverbindung, f; Steckvorrichtung, f rus. штепсельный разъём, m pranc.… …   Automatikos terminų žodynas

  • Stecker — jungtis statusas T sritis automatika atitikmenys: angl. connection; connector; joint vok. Stecker, m; Steckverbindung, f; Steckvorrichtung, f rus. разъём, m; соединитель, m pranc. connecteur, m; coupleur, m; joint, m; prise de courant, f; raccord …   Automatikos terminų žodynas

  • Stecker — šakutė statusas T sritis fizika atitikmenys: angl. plug vok. Gabel, f; Stecker, m; Stöpsel, m rus. вилка, f; штекер, m pranc. broche, f; cheville, f; fiche, f …   Fizikos terminų žodynas

  • Stecker — 1. Niederdeutsche Entsprechung des hochdeutschen Familiennamens Stecher (1.) oder (2.). 2. Ableitung auf er von Steck (2.) …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Stecker — Stẹ·cker der; s, ; ein kleiner Gegenstand (aus Plastik) mit Stiften1 (1), mit dem man ein elektrisches Gerät (über eine Steckdose) an das Stromnetz anschließt …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.